»Unterwegssein« Geschichten aus aller Welt | Gestaltung eines interkulturellen Märchenbuchs

Einige Losts*Innen des »Avicenna Studienwerks« kamen im Rahmen des Projektes »Unsere Zukunft. Mit Dir!« auf mich zu, mit dem Wunsch ein interkulturelles Märchenbuch zu gestalten, illustriert von Kindern mit unterschiedlichen Migrationshintergründen.

Es galt die Texte in englischer, französischer und persischer Sprache zu setzen und die jeweilige Übersetzung gegenüberzustellen, als auch die, von Kindern gefertigten Zeichungen als illustrative Elemente einzusetzen.

Das so entstandene Märchenbuch »Unterwegssein« lässt nun spannende Welten von Afghanistan bis Südafrika entdecken. So erzählt das persische Märchen von einer kleinen, widerwilligen Schwalbe. Aus Furcht vor dem Unbekannten weigert sie sich, in den Süden zu fliegen. In Südafrika dagegen ist Hlakanyana gezwungen, seine Heimat zu verlassen und sich auf einen langen, beschwerlichen Weg ins Ungewisse zu begeben. Auf der Flucht befindet sich auch die schiffbrüchige Prinzessin Amata aus Frankreich. Durch ihren Mut findet sie letzten Endes ihr persönliches Glück. Eine überwältigende Belohnung wartet schließlich ebenso auf den jungen Gesellen aus dem bayerischen Wald, der einem fremden Geist aufgeschlossen und offen gegenübertritt.